In unseren Ausstellungen möchten wir auf die anthropologischen Werte hinweisen, die der Tourismus in seinen Anfängen gehabt hat und heute immer noch haben sollte: Bildung, gegenseitigen Respekt, Gelassenheit, Toleranz, Neugier und Offenheit für eine ästhetische, sinnliche und ethische Erfahrung … All dies trägt zur Nachhaltigkeit und Interkulturalität dieser Erfahrung bei. Angesichts der Globalisierung und ständig wachsender Probleme wie Gentrifizierung, Immobilienspekulation, und einer ablehnenden Haltung Touristen gegenüber, wollen wir zurückschauen auf die Ursprünge dieses Phänomens. turEScultura lädt ein zum Nachdenken, denn der Tourismus muss an den kulturellen Werten Teil haben, wenn er eine nachhaltige Zukunft haben soll. Kultur und Tourismus sind wie zwei Seiten einer Medaille und der Spiegel, in dem wir uns sehen. cinEScultura wirbt seit Jahren für einen solchen Tourismus, in zahlreichen Ausstellungen, die wir mit diversen Partnern organisiert haben: Stadtbücherei Regensburg, Donaueinkaufszentrum und PanAmericanArte. Wir glauben, dass der Tourismus Kultur ist und sein muss, daher werden von nun an unsere kulturellen Ausstellungen mit der Überschrift turEScultura gekennzeichnet sein.