Facing the Wind

So 01.05. / 18:30 / Filmgalerie

E/Arg/F 2018, 108 min, OmdtU
Regie: Meritxell Colell Aparicio

 

Eines Tages erhalt Monica aus Burgos, die seit 20 Jahren als Tänzerin in Buenos Aires lebt, die Nachricht, dass ihr Vater in Spanien im Sterben liegt. Als sie dort ankommt, ist er bereits tot. Dem Schweigen und der Kalte des familiären Umfelds begegnet sie mit dem, was sie am besten kann: Tanzen. In einer Mischung aus Tanzfilm und Doku wird die Geschichte einer Versöhnung und einer emotionalen Reise zu den eigenen Wurzeln erzählt: Drei Generationen (Mutter, Schwester, Nichte) begleiten Monica dabei. Ein bewegendes, mit überzeugenden Laiendarstellerinnen besetztes Debut.

„Ein bezaubernder Mix aus Kino und Tanz.“ PHILIPP ENGEL, FOTOGRAMAS
„Einer der schönsten Filme, die ich je sehen durfte, ein wahres Gedicht in Bild und Ton.“ TIME JUST, MANU COLLADO

 

Meritxell Colell Aparicio geboren 1983 in Barcelona, hat am Fachbereich Audiovisuelle Kommunikation der Universitat Pompeu Fabra in Barcelona studiert. Neben ihrer Tätigkeit als Filmemacherin engagiert sie sich in filmpädagogischen Projekten.


Die Regisseurin wurde vom L’Atelier de la Cinéfondation de Cannes ausgewählt, um dieses Projekt umzusetzhen. Con el viento begann seine Festival- Laufbahn als Forumsbeitrag der 68. Ausgabe der Berlinale; Bester Film Zonazine Festival de Málaga: Talentpreis und lobende Erwähnung beim D’A Film Festival Barcelona.