Aufzeichnungen für einen Bankräuberfilm

E 2018, 90 min, OmeU, Regie: Elías León Siminiani

31.10. / 16:30 / Filmgalerie / Deutschlandpremiere

Kaufe dein Ticket hier.

Als Regisseur hat Elías schon immer davon geträumt, einen Gangsterfilm zu drehen. Im Sommer 2013 liest er in der Zeitung, dass ein berüchtigter Bankräuber mit dem Beinamen Robin Hood von Vallecas, der Anführer der sogenannten Gossenbande, gefasst worden ist. Elías ergreift die Gelegenheit beim Schopf und schreibt dem Verbrecher einen Brief. Wider Erwarten kommt drei Wochen später eine Antwort aus dem Gefängnis: Robin Hood ist bereit, ihn zu treffen.

„Diese wunderbare Kriminalkomödie macht einen Heidenspaß und beweist, dass der Regisseur ein Ausnahmetalent ist ...“ FOTOGRAMAS

„... Die beste und intelligenteste spanische Komödie des Jahres!“ CINEMANÍA

Elías León Siminiani (*1971, Santander) hat in den letzten 15 Jahren neben seiner Arbeit für verschiedene spanische Fernsehsender mehr als ein Dutzend Kurzfilme gedreht,
die auf nationaler wie inter- nationaler Ebene mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet wurden. Schon 2015 hat cinEScultura ihn im Rahmen einer Retrospektive seines Werkes persönlich dem Regensburger Publikum vorgestellt. Dies ist sein zweiter Langfilm, und er hat die Kritiker begeistert.

Premios Feroz: Bester Dokumentarfilm | Premios Goya, Premios Forqué und Medallas CEC: jeweils eine Nominierung für den Besten Dokumentarfilm.