Die Tage die kommen werden

E 2019, 94 min, OmeU, Regie: Carlos Marques-Marcet

16.10. / 12:00 und 17.10. / 20:45 / Filmgalerie / Deutschlandpremiere

 

Kaufe dein Ticket hier.🎫

Synopsis: Vir und Lluís sind Anfang dreißig, als Vir feststellt, dass sie schwanger ist. Es war ungeplant, und sie sind erst seit einem Jahr zusammen. Gegen Elternschaft sind sie nicht, aber passt der Zeitpunkt? Wir erleben mit den beiden das Abenteuer der Schwangerschaft, während der sich ihr Leben radikal verändert, und teilen ihre Ängste, Freuden und Erwartungen. Dieser dramatische Liebesfilm entstand während der realen Schwangerschaft der Hauptdarstellerin, Maria Rodríguez Soto, die auch im wahren Leben eine Familie mit dem zweiten Hauptdarsteller (David Verdager) gegründet hat.

 

„Fabelhafte Hauptdarsteller ... ein bewegendes Drehbuch ... ein kleiner großer Film.“

CINEMANÍA

„Einer der interessantesten und riskan- testen Filme des spanischen Kinos der letzten Jahre.“

FOTOGRAMAS

Carlos Marqués-Marcet (*1983, Barcelona) hat u.a. an der UCLA School of Theater, Film and TV, in Los Angeles studiert. Er hat viele Kurzfilme gedreht, von denen The Yellow Ribbon (2012) auf zahlreichen Festivals auf der ganzen Welt gezeigt wurde und insgesamt 11 Aus- zeichnungen erhielt. Sein Lang- filmdebut 10.000 km (2014), wurde mit einem Goya für die beste Regie und fünf Gaudí- Preisen sowie mit 15 internatio- nalen Preisen ausgezeichnet.

Festival de Málaga 2019: Bester Film, Beste Regiearbeit und Beste Hauptdarstellerin | Gaudí-Preise 2020: Bester Film