Eine Frau sein. Der Seufzer einer Göttin

E 2020, 87 min, OmeU, Regie: Carmen Tamayo

20.10. / 20:45 / Filmgalerie / Deutschlandpremiere

Kaufe deine Tickets hier. 

Eine Gruppe obdachloser Frauen findet im Theater die beste aller Therapien: Die Bühne wird für sie zu einem Ort, an dem sie ihrem Inneren Selbst Ausdruck verleihen und die Realität hinter sich lassen können, um frei und selbstbestimmt zu handeln. Der Film begleitet diese großartigen Frauen während der Wochen vor der Premiere ihres Stückes. Während sie mit den Widrigkeiten des Alltags zu kämpfen haben, stehen sie nun vor der Herausforderung, ihre Botschaft auf der Bühne auszudrücken. Werden sie das Pu- blikum begeistern können?

„Diesen Dokumentarfilm sollten sich alle Vox-Wähler einmal ansehen. Denn Mujereando ist nicht nur für die Protagonistinnen therapeutisch, sondern auch für den Zuschauer, der machtlos vor einem Abgrund steht und keine Worte findet ... bis ihn die Darstellerinnen mit einem hoffnungsvollen Lachen überraschen...“ ENCLAVEDECINE

 

Carmen Tamayo hat Sozialpädagogik und Schauspielkunst studiert. Sie hat viele Jahre als Schauspielerin in Theater, Film und Fernsehen gearbeitet und als Regisseurin am Theater. Nachdem sie 8 Theaterstücke inszeniert hat, ist Mujereando ihr Debüt als Filmregisseurin.

 

Preis für den besten Dokumentarfilm beim Evolution, Mallorca International Film Festival. Nominiert für die Premios del Cine Andaluz, sowie für den andalusischen Talentpreis beim Filmfestival von Huelva