The Rye Horn

26.10. (Herbst!) / 20:00 / Filmgalerie
E 2023, 103 min, OmeU. Regie: Jaione Camborda



Galicien, Anfang der 70er Jahre. María lebt auf der Illa de Arousa, wo sie mit dem Sammeln von Meeresfrüchten ihr Geld verdient. Als Hebamme unterstützt sie außerdem Frauen bei der Geburt. Doch das ist nicht alles: María führt heimlich Abtreibungen durch, was zur Zeit der Franco-Diktatur illegal und ein gesellschaftliches Tabu ist. Eines Tages bittet ein junges Mädchen sie um Hilfe. María willigt ein, ohne zu wissen, dass dies ihr Leben für immer verändern  wird. Nach einem unverhofften Ereignis muss Maria von der Insel fliehen und die Grenze nach Portugal überqueren…


„Eine zeitlose Geschichte“ CINEMANÍA

„(…) die Art von Überlebensgeschichte, die uns tief bewegt und nicht loslässt.“ EL PERIÓDICO

„Jaione Camborda erzählt eine Geschichte […], die umso eindringlicher wirkt, weil sie selbst auf die kleinsten Details sorgfältig achtet (…)“ CINEUROPA